Gemeinde Erligheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Impressum | Hilfe | Inhalt
Schriftgröße
Navigation

Seiteninhalt

Landesstiftung \"Familie in Not\" - Leistungen beantragen

Die Landesstiftung hilft Familien, die durch ein schwerwiegendes Ereignis in Not geraten sind. Stiftungsleistungen k├Ânnen vor allem beantragt werden von:

  • Familien mit mindestens einem kindergeldberechtigendem Kind,
  • Familien mit behinderten Angeh├Ârigen,
  • alleinerziehenden Elternteilen und
  • werdenden M├╝ttern.

Die finanzielle Leistung der Landesstiftung soll Ihre wirtschaftliche und soziale Lage stabilisieren. Die Stiftungsleistungen sind freiwillige Leistungen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Die H├Âhe der Unterst├╝tzung ist einkommensabh├Ąngig und f├Ąllt je nach individueller Notlage unterschiedlich aus.

Generelle Zuständigkeit:

  • die Orts- oder Bezirksstellen eines Verbandes der freien Wohlfahrtspflege oder eines frei gemeinn├╝tzigen Familienverbandes
  • das ├Ârtlich zust├Ąndige Jugend- oder Sozialamt
  • die anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen

Voraussetzungen:

Leistungen der Landesstiftung k├Ânnen Sie erhalten, wenn

  • Ihre Familie in Not geraten ist,
  • keine eigenen und auch keine anderen Hilfsm├Âglichkeiten (z.B. Unterhaltsvorschuss, Sozialhilfe) bestehen oder vorhandene M├Âglichkeiten nicht ausreichend sind,
  • die Notlage mithilfe der Stiftung dauerhaft zu bew├Ąltigen ist und
  • Sie als antragstellende Person Ihren st├Ąndigen Wohnsitz in Baden-W├╝rttemberg haben.

Unterlagen:

  • Belege ├╝ber Eink├╝nfte und Zahlungsverpflichtungen
  • Mietvertrag
  • Kontoausz├╝ge der letzten drei Monate

Ablauf:

Vereinbaren Sie ein Gespr├Ąch mit der zust├Ąndigen Stelle. Im Rahmen dieses Gespr├Ąches f├╝llt die Beratungsstelle den Antrag an die Landesstiftung gemeinsam mit Ihnen aus. Danach leitet sie den Antrag an den Vergabeausschuss beim Kommunalverband f├╝r Jugend und Soziales Baden-W├╝rttemberg weiter. Dieser entscheidet abschlie├čend ├╝ber den Antrag.

Bei positiver Entscheidung erhalten Sie einen Bescheid der L-Bank.

Lehnt der Kommunalverband f├╝r Jugend und Soziales Baden-W├╝rttemberg Ihren Antrag ab, erhalten Sie von dort Nachricht.

Kosten:

keine

Sonstiges:

Wichtige Hinweise und Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Kommunalverbandes f├╝r Jugend- und Soziales (KVJS).

Rechtsgrundlage:

Satzung der Stiftung \"Familie in Not\" des Landes Baden-W├╝rttemberg

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Landratsamt Ludwigsburg Landratsamt Ludwigsburg

Landratsamt Ludwigsburg
Hindenburgstra├če 40
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141/144-0
Fax: 07141/144-396
mail(@)landkreis-ludwigsburg.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust├Ąndigen Stellen. Das Sozialministerium hat dessen ausf├╝hrliche Fassung am 21.12.2016 freigegeben.