Gemeinde Erligheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Impressum | Hilfe | Inhalt
Schriftgröße
Navigation

Seiteninhalt

Wahlschein beantragen

Sie wollen in einem anderen Wahllokal wählen als in dem, das auf Ihrer Wahlbenachrichtigung steht?
Sie wollen Ihre Stimme durch Briefwahl abgeben?

Daf√ľr ben√∂tigen Sie einen Wahlschein.

Menschen mit Behinderungen, die nicht das vorgesehene, sondern ein barrierefreies Wahllokal nutzen m√∂chten, m√ľssen ebenfalls einen Wahlschein beantragen.

Tipp: Ob es in Ihrem Wohngebiet ein barrierefreies Wahllokal gibt, können Sie bei Ihrer Wohnortgemeinde erfahren.

Generelle Zuständigkeit:

die Gemeinde, in deren Wählerverzeichnis Sie eingetragen sind

Voraussetzungen:

Sie

  • sind f√ľr die betreffende Wahl wahlberechtigt und
  • im W√§hlerverzeichnis eingetragen.

Hinweis: Die Gemeinde schickt Ihnen die Wahlbenachrichtigung spätestens drei Wochen vor dem Wahltag zu. Ging sie Ihnen nicht rechtzeitig zu, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Gemeinde.

Unterlagen:

wenn möglich: die Wahlbenachrichtigung

Ablauf:

Sie können den Wahlschein beantragen:

  • pers√∂nlich
  • durch eine andere Person, die eine schriftliche Vollmacht von Ihnen hat
  • schriftlich
    Hinweis: Verwenden Sie f√ľr Ihren Antrag wenn m√∂glich Ihre Wahlbenachrichtigung. F√ľllen Sie die ma√ügeblichen Antragsfelder aus und senden Sie die Benachrichtigung an Ihre Gemeinde zur√ľck. Sie k√∂nnen den Wahlschein auch per Telegramm, Fernschreiben, Fax, E-Mail oder m√ľndlich, nicht aber telefonisch beantragen. Ihr Antrag muss folgende Angaben enthalten:
    • Familienname
    • Vornamen
    • Geburtsdatum
    • Anschrift (Stra√üe, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
    • wenn aus der Wahlbenachrichtigung bekannt, sollten Sie m√∂glichst auch die Nummer, unter der Sie im W√§hlerverzeichnis eingetragen sind, mitteilen.
  • √ľber Online-Formulare im Internet, wenn Ihre Gemeinde das anbietet

Sie erhalten den Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen ausgehändigt oder zugeschickt.

Kosten:

bei Versand per Post: Versandkosten

Frist:

Sie können den Wahlschein bis spätestens zum zweiten Tag vor der Wahl (Freitag), 18 Uhr, beantragen. Später eingehende Anträge kann die zuständige Stelle nicht mehr bearbeiten.

Hinweis: In besonders geregelten Ausnahmefällen, vor allem bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, können Sie den Wahlschein noch bis 15 Uhr am Wahltag beantragen.

Rechtsgrundlage:

je nach Art der Wahl, f√ľr die Sie einen Wahlschein beantragen:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Celia Krott
Rathausstr. 7
74391 Erligheim
Telefon: 07143 8840-15
Fax: 07143 8840-22
krott(@)erligheim.de

weiter zum Ansprechpartner

Gemeinde Erligheim
Rathausstr. 7
74391 Erligheim
Telefon: 07143/8840-0/11
Fax: 07143/8840-22
gemeindeverwaltung(@)erligheim.de

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zust√§ndigen Stellen. Das Innenministerium hat dessen ausf√ľhrliche Fassung am 21.03.2019 freigegeben.