Seite drucken
Gemeinde Erligheim (Druckversion)

Mainzer Rad

Das Mainzer Rad

Ein einmaliges Flurdenkmal, das sogenannte "Mainzer Rad", stand bis vor einigen Jahren auf den Kreuzäckern nahe Bönnigheim.

1966 wurde es von der Gemeindeverwaltung auf gemeindeeigenen Boden versetzt, um es vor weiterer Zerstörung zu bewahren. Die Zahl 166 kann man wohl für die Jahreszahl 1666 annehmen, wo die Herrschaft Bönnigheim pfandweise an die Herrscher Württembergs kam. 

Es wird angenommen, dass dieses Radkreuz als hoheitliches Abzeichen des Rechtes über Leben und Tod beim "Hochgericht" war. Es ist kein gewöhnliches Kreuz, sondern hat als Symbol des Rechts, der Gerechtigkeit und Gerichtsbarkeit gegolten. 

Das Original kann heute im Rathaus besichtigt werden. Auf der Feldflur auf der Hofener Straße steht eine Nachbildung.

Mainzer Rad
Mainzer Rad
http://www.erligheim.de/index.php?id=312